Das Fräulein allein zu Haus

Der Liebste hat sich für den Abend abgemeldet, das Kind schläft… Herrlich, endlich mal Zeit für mich!

Also schwupps eine Kanne Tee aufgesetzt, noch schnell ein paar Kerzen aus dem Schrank gezogen und dann: die selbe Erkenntnis wie jedes Jahr. Kein Feuerzeug im Hause Maier. Das darf doch nicht wahr sein. Wohin verschwinden die eigentlich nach Weihnachten? Haben die neuerdings einen eingebauten Selbstzerstörungsmechanismus? Damit auch die Nichtraucher immer schön fleissig neue Feuerzeuge kaufen müssen? Sonst käme man damit wahrscheinlich 25 Jahre über die Runden…

Kerzen-Deko mit Erika und Schleifenband pink und aubergine

Kerzen-Deko mit Erika und Schleifenband pink und aubergine

Egal, solche Nebensächlichkeiten halten mich heute nicht auf, denn ich habe eine Mission! Und die lautet: Post aus meiner Küche. Ihr kennt Post aus meiner Küche noch nicht? Im Prinzip ist es ganz einfach: Um mal ein bisschen über den Tellerrand zu schauen und andere an den Leckereien aus der eigenen Küche teilhaben zu lassen, kann man sich  bei den drei Mädels von Post aus meiner Küche anmelden. Diese legen ein Motto für die nächste Tauschaktion fest und vermitteln Dir einen Tauschpartner, mit dem Du dann deine Köstlichkeiten tauscht. Für die aktuelle Runde kann man sich hier noch bis zum 07. November anmelden! Also los, vielleicht werden wir Tauschpartner?! Das aktuelle Motto lautet: In der Weihnachtsschickerei.

Bei der Wortkreation denkt man ja irgendwie sofort an das Lied von Rolf Zuckowski und seinen Freunden (Danke auch für den Ohrwurm) und damit an Plätzchen, Lebkuchen und andere süße Leckereien. Aber warum nicht mal was herzhaftes ausprobieren? Habt Ihr Vorschläge für eine aussergewöhnliche Weihnachtsspezialität (die posttauglich verpackt werden kann)? Mir fehlt da noch der zündende Gedanke.

Also alte wie neue Koch-, Back-, und Lifestyle-Magazine und Bücher zum Thema Weihnachten zusammengewühlt. Zurücklehnen, einen Schluck Tee nehmen, in Inspiration versinken…

Zeitschriften-Stapel Weihnachtsinspiration

Jäh ruft mich der Handyklingelton in die Realität zurück… was, das Baby kommt? JETZT? Aber nein, heute Abend werde ich noch nicht als Babysitter für den werdenden großen Bruder einberufen. Es ist nur der Herr Maier. Sein Termin ist abgesagt und er befindet sich auf dem Weg nach Hause. Ob er noch etwas mitbringen soll? „Ja, Schatz, ein Feuerzeug!“ Nun, die Weihnachtsinspiration muss wohl noch etwas auf sich warten lassen, dafür kann ich den Abend doch noch bei Kerzenschein genießen – ganz romantisch!

Eine gemütliche Tasse Tee bei Kerzenschein

Alles Liebe, Lisa

Das könnte Dich auch interessieren:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in in der Küche und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *