Frühstück für’s Auge: Himbeer-Joghurt-Becher

Obwohl der Winter eigentlich jetzt erst bei uns angekommen ist, bin ich voll in Frühlingsstimmung. Als Dauerinstallation auf dem Esstisch rotiert ein wöchentlich wechselnder Strauß Tulpen und überhaupt steht mir der Sinn nach: frisch. Leicht, hell, knallig und knackig soll es sein. Neben -natürlich- frischem grün haben es mir im Moment deshalb vor allem die zwei Farben weiß und pink angetan. Die Tulpen, die ich gestern im Supermarkt mitgenommen habe: weiß und pink. Die zwei T-shirts, die ich heute im Lagenlook trage: weiß und pink. Mein Lieblingsfrühstück der letzten Tage: weiß und pink.

Ja, richtig. Frühstück. Weiß und pink. Joghurt und Himbeeren und das war’s auch eigentlich schon. Aber es sieht einfach so. hübsch. aus. Äh, und schmeckt natürlich auch ganz hervorragend. Was ihr für den guten Geschmack (und gegen die schlanke Linie) tun könnt: Nehmt griechischen Joghurt, der ist ganz mild im Geschmack und herrlich cremig, und streut über die Himbeeren einen kleinen Löffel braunen Zucker. Das ganze schmeckt am besten, wenn man es über Nacht in den Kühlschrank stellt.

Morgens könnt ihr den Löffel dann in einen wunderhübschen Becher cremig-süßen Himbeerjoghurts tauchen. Hmmmm…. Leicht und frisch, weiß und pink, Frühstück -und Frühling- für’s Auge.

Guten Appetit!
Lisa

Das könnte Dich auch interessieren:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in in der Küche und getaggt als , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

4 Responses to Frühstück für’s Auge: Himbeer-Joghurt-Becher

  1. Melanie sagt:

    Hi liebe Lisa !

    Bei mir gibt´s seit Jänner auch wieder mehr Obst und Eiweiß morgens auf den Frühstückstisch..
    Die ganze Völlerei zur Weihnachtszeit hat ihre Spuren hinterlassen…
    Joghurt mit Himbeere schmeckt mir auch sehr lecker , und ich geb immer einen Klecks Honig dazu!

    Liebe Grüße
    Melanie

    • Lisa sagt:

      Hihi, mehr als Weihnachten hinterlässt im Moment ein kleiner Strampelmann seine Spuren an meiner Figur. An die schlanke Linie brauche ich sicher für die nächsten Monate nicht zu denken. Nach dem kleinen Fräulein hat es gut ein Jahr gedauert bis meine Figur wieder (fast) die alte war. Aber was tut man nicht alles 😉

  2. Liebe Lisa,
    ich habe Dich gerade entdeckt bei Wiener Wohnsinn!! Ein sehr schöner Blog!! Oh und wie süß Du bist schwanger!!! Was für ein schönes Ereignis!! Ist es Dein erstes Kind? Ich bleibe gleich mal hier als Leserin!! :) Klem Alice

    • Lisa sagt:

      Liebe Alice, Dankeschön, das freut mich sehr!
      Ich werde auch direkt einmal bei Dir vorbei schauen, Stoffsymphonie klingt vielversprechend, ich nähe nämlich auch ganz gerne…
      Über die Schwangerschaft freuen wir uns sehr, mini-Maier wird der kleine Bruder zu unserem kleinen Fräulein.
      Da gibt’s eine unglaublich lustige Folge von „Scrubs“, in der Carla und Turk verkünden, dass sie ihr zweites Kind erwarten. Die Nachricht haut irgendwie niemanden vom Hocker. Darüber ist Turk so enttäuscht, dass er allen weiteren Leuten denen er es erzählt gegenüber einfach behauptet, es sei das erste Kind und alle überschlagen sich vor Freude… Staffel 8, Folge 9 findet sich auf youtube…Hihihi
      Lieben Gruß und schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *